Dropbox räumt Datenleck ein: Einige Nutzer müssen Passwörter ändern – SPIEGEL ONLINE

Es ist immer wieder erstaunlich, wie lange es braucht bis Unternehmen wirklich  die Dimensionen von Datenlecks zugeben. Man braucht sich nicht wundern, wenn personen bezogene Daten mittlweile für jeden zu kaufen sind……

Mehr als 68 Millionen Passwörter sind betroffen: Ein Datenleck beim Online-Speicherdienst Dropbox aus dem Jahr 2012 hat größere Dimensionen als bisher bekannt. Jetzt sollen die Nutzer aktiv werden.

Quelle: Dropbox räumt Datenleck ein: Einige Nutzer müssen Passwörter ändern – SPIEGEL ONLINE

Weiterlesen